Studierende: Studieren Sie im dichtesten Hochschulnetz Europas

Im Ruhrgebiet zu studieren bedeutet für Sie eine riesengroße Auswahl an Studienmöglichkeiten. Das betrifft nicht nur die einzelnen Studienfächer, sondern vor allem auch die Anzahl und Vielfalt der Hochschulen in der Metropole Ruhr.

22 Hochschulen in der Metropole Ruhr

Sie haben die Wahl: 22 Hochschulen sind im Ruhrgebiet ansässig. Davon allein fünf Universitäten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Hagen und Witten. Zudem hat mit der Folkwang Universität der Künste eine international renommierte Kunsthochschule ihren Sitz an der Ruhr. Doch sind die Universitäten nicht die einzigen Orte, eine akademische Qualifikation zu erlangen. An 15 verschiedenen Fachhochschulen haben Sie die Möglichkeit ein praxisnahes und qualifiziertes Studium in verschiedensten Fachrichtungen aufzunehmen. 

Orientierung (Ort wird auf der Karte angezeigt)



Universitäts-Kooperationen schaffen unbegrenzte Studienmöglichkeiten

Auch wenn Sie sich für eine Hochschule in der Metropole Ruhr entschieden haben, profitieren Sie von der Nähe zu den weiteren Hochschulen der Region.

Hochschulkooperationen

Die Universitäten in Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen haben sich zur UniversitätsAllianz Ruhr zusammengeschlossen mit dem Ziel, die Leistungen der drei Hochschulen auszubauen, ihre Schwerpunkte weiterzuentwickeln und Forscherinnen und Forscher untereinander besser zu vernetzen.

UA Ruhr

Die Ruhr Master School ist ein von der Stiftung Mercator gefördertes neues, praxisbezogenes Angebot für Studierende im Masterstudium Ingenieurwissenschaften und Informatik, das die Hochschule Bochum, die Fachhochschule Dortmund sowie die Westfälische Hochschule in Gelsenkirchen vernetzt.

Ruhr Master School

UniverCity Bochum ist ein Verbund aus 12 Institutionen, darunter sieben Bochumer Hochschulen. Das gemeinsame Ziel der Partner ist die weitere Stärkung Bochums als Stadt der Wissenschaft und Bildung. UniverCity Bochum bietet beispielsweise gemeinsame Angebote der Studienorientierung an, um Studieninteressierte bestmöglich beraten zu können.

UniverCity Bochum

Das Projekt TalentKolleg Ruhr wird getragen von der Universität Duisburg-Essen, der Fachhochschule Dortmund und der Westfälischen Hochschule. Das TalentKolleg Ruhr verfolgt das Ziel, die Entscheidung zu einem Ausbildungsweg für nicht traditionelle Zielgruppen zu erleichtern, sowie geeignete Kandidatinnen zu einem Studium zu ermutigen. Dabei können die Teilnehmenden von einer bis zu einjährigen Orientierungs- und Qualifizierungsphase profitieren.     

Das TalentKolleg Ruhr ist an drei Standorten vertreten:

Universität Duisburg-Essen

FH Dortmund 

Westfälische Hochschule

Studieren in einer lebendigen Metropole

Aber auch über das Studium hinaus hat Ihnen das Ruhrgebiet alles zu bieten, was ein Studentenleben ausmacht: günstige Wohnmöglichkeiten, Jobs und ein vielfältiges Angebot an Kultur, Sport und Freizeitaktivitäten. Außerdem kommen Sie mit dem Semesterticket schnell und günstig von Ort zu Ort im gesamten Ruhrgebiet – ob mit dem Zug, der U-Bahn oder dem Bus.

  • Spezielles Angebot für Geflüchtete, die in Deutschland studieren wollen:

study-in.de: Wege an eine Deutsche Hochschule

MOOC: Ready for Study

  • Mehrere Hochschulen in der Metropolregion haben ihr Studienangebot
    erweitert und bieten spezielle Programme für Flüchtlinge an: 

Hochschule Bochum

Ruhr Universität Bochum

Universität Duisburg Essen

Hochschule Ruhr West

Technische Universität Dortmund

Fachhochschule Dortmund

  • Kontaktdetails der Ansprechpartner für Flüchtlinge an den Hochschulen
    stellt das Wissenschaftsministerium NRW bereit: 

Ansprechpartner für Flüchtlinge an Hochschulen in NRW

Ob Sie ein Visum benötigen, hängt von ihrem Herkunftsland ab. Grundsätzlich benötigen ausländische Bürgerinnen und Bürger, die in Deutschland arbeiten oder studieren wollen, ein Visum. Es gibt aber auch Ausnahmen.

  • Welche Bestimmungen für Ihr Herkunftsland gelten, erfahren Sie hier:

Benötige ich ein Visum?
Info-Seite des Auswärtigen Amtes

Übersicht aller Länder mit Visumpflicht
Übersicht des Auswärtigen Amtes zur Visumpflicht für die Einreise nach Deutschland

  • Das Visum müssen Sie vor Ihrer Einreise bei der deutschen Auslandsvertretung in ihrem Herkunftsland beantragen (z. B. Deutsche Botschaft oder Generalkonsulat). 

Deutsche Auslandsvertretungen
Länderübersicht auf dem Portal des Auswärtigen Amtes

  • Alle Informationen zum Visumverfahren und den nötigen Unterlagen finden Sie auf dem Info-Portal des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD):

Infos zum Visum für Studierende

Voraussetzung für ein Studium an einer deutschen Hochschule ist eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB). Bevor Sie sich in eine Hochschule im Ruhrgebiet einschreiben, sollten Sie sich darüber informieren, ob Ihr Schulabschluss als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt wird.

Zudem gehören Kenntnisse in der deutschen Sprache mit zu den Voraussetzungen für ein Studium an einer Hochschule im Ruhrgebiet, denn die meisten Studienfächer werden in deutscher Sprache unterrichtet. 

  • Alle Informationen zu wichtigen Voraussetzungen finden Sie auf dem Info-Portal des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD):

Voraussetzungen
Infos zur Anerkennung des Schulabschlusses und zu Sprachkenntnissen

Zentraler, standardisierter Studierfähigkeitstest für ausländische Studierende

Deutschkenntnisse Nachweisen
Informationen zum Nachweis von Deutschkenntnissen

Besondere Informationen für Flüchtlinge
vom Wissenschaftsministerium Nordrhein-Westfalen

Wie und wo Sie sich für das Studium an einer deutschen Hochschule bewerben müssen, hängt davon ab, welches Fach Sie studieren möchten, wo Sie Ihren Schulabschluss gemacht haben und welchen Hochschulabschluss, z. B. Bachelor oder Master, Sie anstreben.

  • Alle Informationen zur Bewerbung, Bewerbungsunterlagen, Zulassungsbeschränkungen mit Checkliste finden Sie hier:

Bewerbung um einen Studienplatz

Haben Sie sich für einen Studienplatz entschieden und - wenn nötig - eine Zusage bekommen? Dann müssen Sie sich an der Hochschule einschreiben lassen. Man spricht hier von der Immatrikulation. Wenn Sie eingeschrieben - oder immatrikuliert - sind, können Sie als Studentin oder Student der Hochschule Lehrveranstaltungen besuchen, die Bibliothek benutzen und Prüfungen ablegen.

Einschreibung an einer Hochschule

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Studium haben, können Sie sich an die Zentrale Studienberatung wenden, die an fast jeder Hochschule angeboten wird. Konkrete Fragen zu Ihrem Studienfach können Sie an die Studienfachberatungen der Hochschulen richten.

  • Eine Übersicht über die Beratungsmöglichkeiten an deutschen Hochschulen finden Sie auf dem Infoportal der Hochschulkonferenz:

Übersicht Studienberatung
Liste der mit Beratungsmöglichkeiten an deutschen Hochschulen

  • Eine erste Orientierung und Hilfe bei der Wahl eines Studiengangs oder Studienfachs bieten Ihnen auch Self-Assessments und Eignungstests im Internet. Mit Hilfe dieser Tests können Sie oft schon einschätzen, ob ein Studienfach zu Ihnen passt.

Übersicht Online-Tests zur Studienorientierung

Termine und Fristen
Übersicht über wichtige Termine und Fristen für Bewerbung, Anmeldung und Einschreibung

  • Haben Sie sich für einen Studiengang an einer Hochschule hier im Ruhrgebiet entschieden? Dann möchten Sie nun vielleicht ein Zimmer oder eine Wohnung finden. Hier finden Sie Tipps und Infos zur Wohnungssuche und wie Sie sich schnell im Ruhrgebiet einleben und zurechtfinden.

Zimmer finden
Tipps und Infos vom Deutschen Akademischen Austauschdienst

Wohnheim finden
Wohnheim-Datenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

  • Wenn Sie eine Wohnung oder ein Zimmer gefunden haben, müssen Sie sich beim Einwohnermeldeamt der Stadt in der Sie wohnen anmelden. Hier gibt es weitere Infos:

Beim Amt melden

  • Hier finden Sie weitere Informationen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes über Stipendien und Arbeiten während des Studiums:

StipendienGeld verdienen

  • Wenn Sie in Deutschland studieren möchten, benötigen Sie eine Krankenversicherung. Ohne Krankenversicherung können Sie nicht immatrikuliert werden. Deshalb sollten Sie möglichst schnell nach Ihrer Ankunft in Deutschland eine Krankenversicherung abschließen. Auf dem Online-Portal des Deutschen Studentenwerks bekommen Sie weitere Informationen:

Krankenversicherung

  • Die Städte des Ruhrgebiets sind mit Bus und Bahn hervorragend vernetzt. Besonders als Student haben Sie mit dem Semesterticket die Möglichkeit alle öffentlichen Verkehrsmittel im Ruhrgebiet und darüber hinaus zu nutzen. Auf dem Portal des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr gibt es weitere Infos zum öffentlichen Nahverkehr im Ruhrgebiet.

Mobil mit Bus und Bahn
Infoportal des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr über Tickets, Fahrpläne und mehr

  • Lokale Angebote zum Einleben in der Stadt: „BeComing Friends“ ist ein vom Akademischen Förderungswerk und dem UniverCity-Bochum-Verbund getragenes Patenschaftsprogramm, das ausländische Studierende mit Bochumer Bürgerinnen und Bürgern zusammenbringt.

BeComing Friends
Kultureller Austausch zwischen internationalen Studierenden und Bürgern aus Bochum

Essen Greeter
Essener Bürgerinnen und Bürger zeigen Besuchern und Neubürgern Ihre Stadt

Tipps zur Wohnungssuche für Studierende in Dortmund

  • Die Hochschulen im Ruhrgebiet bieten zahlreiche Austauschprogramme an und pflegen Partnerschaften auf der ganzen Welt. Hier finden Sie Informationen zu den jeweiligen Austauschprogrammen.

Ruhr-Universität Bochum

Technische Universität Dortmund

Universität Duisburg Essen

Fernuniversität Hagen

Hochschule Ruhr West

Westfälische Hochschule

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

Wegweiser

Mit dem Wegweiser erhalten Sie ganz einfach nützliche Informationen zu den nächsten Schritten.

Zum Wegweiser